Chen Pi - Orangenschale - Schleim lösend und Nässe trocknend

Chen Pi - Citri reticulatae pericarpium


Chen Pi ist die getrocknete Schale der reifen Mandarine. Die Schale der unreifen Frucht nennt sich Qing Pi. Qing Pi wird vorwiegend zur Entspannung des Leber-Qi eingesetzt und Chen Pi benutzt man um das Milz-Qi zu bewegen.  Es ist ein wichtiges Mittel gegen Appetitlosigkeit und Blähungen und hat weiterhin eine schleimlösende Wirkung.

Getrocknete Mandarinenschalen werden therapeutisch in Tees, Tabletten, Extrakten oder Säften, meist in Kombination mit anderen medizinalen Pflanzen bei folgenden Beschwerden verwendet:

  • Krämpfe, Menstruationsschmerzen
  • Brust- oder Bauchschmerzen, Blähungen
  • Appetitlosigkeit (auch bei Babies und Kleinkindern)
  • Husten mit Schleimbildung, Druck auf der Brust
  • Verdauungsbeschwerden, Durchfall
  • Übelkeit, Schluckauf
  • Atemwegsbeschwerden, Asthma, chronische Bronchitis
  • Schwäche, Müdigkeit
  • niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Arthritis, Atherosklerose


Mandarinenschal finden auch in der Küche Anwendung- vor allem zum Backen oder für den Frühstücksbrei

 

Thermik und Geschmack:  warm, bitter, scharf

Wirkung auf Organe: Milz, Magen, Lunge, 

Dosierung: 6-10 Gramm

 

Erhätlich in allen TCM Apotheken als Rohdroge, bei der Firma Sinolux oder Apotheke Boznerplatz in Innsbruck.

Kontraindikation:

Nicht anwenden bei Hitzesyndromen mit Yin-Mangel, trockenem Husten,
blutigem Auswurf, blutiges Erbrechen. Ebenfalls nicht während der Schwangerschaft anwenden!